Dienstag, 28. März 2017

Booklyn-Aktion






Wie viele Bücher hast du? Tippe vorher die Anzahl

60 Bücher..
nachgezählt...
es sind 66 Bücher (ist ja garnicht so schlecht)😜


Wie viele Bücher habt ihr ?, wir würden uns freuen wenn ihr mitmacht.

RU

Dienstag, 21. März 2017

Booklyn - Aktion






Buchstabiere deinen Blognamen in Buchtiteln.

              Breathe (Gefangen unter Glas/Flucht nach Sequoia)
      (die) Unwahrscheinlichkeit von Liebe
              Ein Sommer und vier Tage
 (Eve &) Caleb
              Hide
              Eleanor & Park
              Rubinrot
              Wie Monde so silbern
              Wenn du vergisst
      (die) Auswahl
              Liebe ist die schönste Naturkatastrophe der Welt
              Dich immer Wiedersehen

RU

Sonntag, 19. März 2017

Wär mein Leben ein Film, würd ich eine andere Rolle verlangen - Rezension

Titel: Wär mein Leben ein Film, würd ich eine andere Rolle verlangen
Autor: Cornelia Franke
Verlag: cbt
Seitenzahl: 319 Seiten
Preis: 9,99€

Klappentext:

Jess' große Leidenschaft sind Filme und seit dem Tod ihrer Mutter ist das Kino ihr zweites Zuhause. So scheint es ein Leichtes, für ein Schulprojekt einen Blog über ihr Lieblingsthema ins Leben zu rufen. Doch das ist einfacher gesagt als getan. Und dann ist da auch noch Marvin, der plötzlich mehr von ihr will, als nur der hilfsbereite Freund zu sein. Langsam merkt Jess, dass sich das Leben durchaus nicht immer wie im Film abspielt ...

Meinung:

Inhalt:
Mir hat das Buch ganz gut gefallen. Eine Sache, die ich nicht so sehr mochte was, dass eigentlich nichts Großartiges passiert. Der Inhalt an sich war nicht schwach oder so, es war halt ein "normales" Leben von einem deutschen Jugendlichen. Ich mochte den Schreibstil aber sehr, ich habe das Buch in nur drei Tagen durchgelesen (für mich ziemlich schnell).
Charakter:
Jess: Ich muss ehrlich sagen ich finde Jess ist nicht unbedingt ein besonderer Charakter. 😐

RU

Dienstag, 14. März 2017

Booklyn - Aktion


Livs Post → Booklyn

Wie sieht der/die perfekte/sympathische Protagonist(in) für dich aus?

Der/die perfekte Protagonist/-in muss auf jedenfall Humor haben. Jedoch solte er/sie auch super cool (taff,mutig ...halt total krass)sein. Ganz wichtig ist auch,dass die Person sehr hilfsbereit zu seinen/ihren Freunden ist.Oh und er/sie soll eine Entwicklung im Buch machen (also von richtig doof zu richtig nett...oder so).Und er darf sich am Ende auch für jemanden opfern (muss aber nicht unbedingt sein ;P).

RU

Sonntag, 12. März 2017

Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie - Rezension

Titel: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an die vorbei, sagen sie
Autor: Lauren Oliver
Verlag: Carlsen Verlag
Seitenanzahl: 447 Seiten
Preis: 5,99€ (Taschenbuch)

Klappentext:

Was wäre, wenn heute dein letzter Tag wäre? Was würdest du tun? Wen küssen? Und wie weit würdest du gehen, um dein Leben zu retten? Samantha ist hübsch, beliebt und hat den perfekten Freund. Der 12. Februar sollte für sie eigentlich ein ganz normaler Tag werden. Stattdessen ist es ihr letzter. Sie stirbt bei einem Autounfall – und wacht am Morgen desselben Tages wieder auf. Sieben Mal durchlebt Samantha diesen 12. Februar, um schließlich zu begreifen, was wirklich im Leben zählt.

Meinung:

Inhalt:
Ich fande die Geschichte gut. Mir hat jedoch ein bisschen die Spannung gefehlt. Irgendwie ist mir auch zu wenig passiert, weshalb es an manchen Stellen mir einfach zu langweilig war. Im letzten Drittel wurde es dann aber viel besser, dass ich manchmal mitfieberte wie es wohl mit dem jeweiligen Tag endete. Zum Ende hin hab ich mich dann immer mehr gefragt, wie es wohl zu ende gehen würde. 
Charakter:
Sam (Samantha): Ich muss sagen ich habe gespaltene Meinungen zu ihr. Zum Teil fand ich sie einfach nur langweilig und nervig ,zum anderen hat mir ihre Entwicklung (Sichtweise zu bestimmten Dingen) ziemlich gut gefallen.

Fazit: Wer sich für das Buch interessiert kann es lesen, wenn nicht ist auch nicht schlimm. Ich freue mich schon sehr auf den Film, der dieses Jahr dazu erscheinen soll. ;)


RU

Mittwoch, 8. März 2017

Rezension - Versehntlich verliebt (Adriana Popescu)

Titel: Versehntlich verliebt
Autor: Adriana Popescu
Verlag: Piper
Seitenanzahl: 218 Seiten
Preis: 8,99€

Klappentext:

Auf dem Weg nach Berlin bleibt die Reisebuchlektorin Pippa am Stuttgarter Flughafen hängen - und das ausgerechnet über die Feiertage! In der überfüllten Wartehalle lernt sie den ebenfalls gestrandeten Lukas aus Hamburg kennen, und schon bald erwärmt sein frecher Charme ihr chronisch gebrochenes Herz. Dann passiert es: Bevor Pippa es verhindern kann, hat sie sich versehentlich verliebt. Doch wohin geht die Reise für die beiden? Heute noch? Oder erst morgen? Denn der nächste Abflug kommt bestimmt ...

Meinung:

Inhalt:
Mir hat die Geschichte sehr gefallen. Eigentlich ist auch garnicht so viel passiert, trotzdem war sie eine ganz süße Liebesgeschichte für zwischendurch. Dazu ist es von Adriana Popescu (das heißt es muss gut sein).
Charakter:
Pippa: Pippa mochte ich sehr, da sie eine nette und humorvolle Person ist.
Lukas: Ihn fand ich auch ganz nett.

Fazit: Eine nettes Buch was mich sehr unterhalten konnte.Eine Leseempfehlung auch für alle Star Wars & Herr der Ringe Fans (keiner Insider ;P)

P.S. Eine ziemlich kurze Rezension für eine ziemlich kleine Geschichte. ;)

RU

Dienstag, 7. März 2017

Booklyn - Aktion






Was liest du zurzeit und wie ist deine erste Meinung ?

Ich lese derzeitig "Wie Monde so silbern"
 und bis jetzt gefällt es mir richtig gut.              
😊

RU

Montag, 6. März 2017

Rezension - Rat der Neun (Veronica Roth)

Titel: Rat der Neun-Gezeichnet
Autor: Veronica Roth
Verlag: cbt
Seitenanzahl: 604 Seiten
Preis: 19,99€

Klappentext:

In einer Galaxie, in der Gewalt und Rache das Leben der Völker beherrschen, besitzt jeder Mensch eine besondere Lebensgabe, eine einzigartige Kraft, die seine Zukunft mitgestaltet. Doch nicht jeder profitiert von seiner Gabe … Cyra ist die Schwester des brutalen Tyrannen Ryzek. Ihre Lebensgabe bedeutet Schmerz, aber auch Macht – was ihr Bruder gezielt gegen seine Feinde einsetzt. Doch Cyra ist mehr als bloß eine Waffe in Ryzeks Händen: Sie ist stark und viel klüger, als er denkt. Akos stammt aus einem friedliebenden Volk und steht absolut loyal zu seiner Familie. Als Akos und sein Bruder von Ryzek gefangen genommen werden, trifft er auf Cyra. Er würde alles dafür tun, seinen Bruder zu retten und mit ihm zu fliehen, doch mächtige Feinde stehen ihm im Weg. Akos und Cyra müssen sich entscheiden: sich gegenseitig zu helfen oder zu zerstören …

Meinung:

Inhalt:
Ich hatte mich sehr auf das Buch gefreut, weil ich Veronica Roth andere reihe ebenfalls sehr mochte.
Logischerweise hatte ich deshalb einige Erwartungen an das Buch, die auch erfüllt wurden. Zu Beginn hatte ich eine leicht abweichende Vorstellung der story(ich glaub ich hatte den Klappentext nicht wirklich verstanden😜). Auch wenn in den 600 Seiten nicht soo viel passiert ist, hatte man dadurch viele Hintergrundinformation erfahren, was ich persönlich ziemlich interessant fande. Das Buch wird aus der Ich-Perspektive von Cyra und der Er-Perspektive von Akos erzählt, dass nicht bei beiden aus der Ich-Perspektive geschrieben wurde fand ich anfangs ein bisschen komisch,man hat das dann mit der Zeit immer weniger beachtet. Ich fande auch den Schreibstil sehr gut,denn ich kam sehr schnell voran.
Charakter:
Akos: Ich mochte Akos, denn er macht eine sehr schnelle persönliche und körperliche Verwandlung. Zum Anfang fand ihn nicht so toll, denn er wurde als kleiner, schmaler & schwacher Junge bezeichnet. Nach seiner "Verwandlung" war er ein stärkerer (auch von der Persönlichkeit) & größerer (!😂) Junge/Mann, was ihn cooler machte.
Cyra: Cyra mochte ich von Anfang an, da sie ein super cooler kämpferischer Charakter ist. Auch wenn sie immer so böse wirkt, ist sie eigentlich ein echt netter & freundlicher Mensch auch wenn ihre Gabe dieses Verhalten um einiges schwieriger macht.

Fazit:
Eine 100% Leseempfehlung !

P.S.: Herzchen-Bewertung ⇾ ... habe gelesen Februar 2017

RU 

Donnerstag, 2. März 2017

Neuzugänge - Februar 2017

1. The fault in our stars - John Green
   Ich habe dieses Buch eigentlich nur gekauft, 
   weil ich bei medimops keine Versandkosten 
   bezahlen wollte. ;P (Und natürlich auch, weil    
   ich es haben wollte)

...habe gelesen

Monat: Februar

1. Rat der Neun-Gezeichnet - Veronica Roth
   Bewertung: ♥♥♥♥♥

2. Versehntlich verliebt - Adriana Popescu
   Bewertung: ♥♥♥♥♥

3. Die Auserwählten in der Brandwüste - James Dashner
   Bewertung: ♥♥♥♥♥

4. Wenn du stirbst, zieht dein ganzes leben an die vorbei, sagen sie - Lauren Oliver
   Bewertung: ♥♥♥♥♡


5. Wär mein Leben ein Film, würd ich eine andere Rolle verlangen - Cornelia Franke
   Bewertung: ♥♥♥♥♡

➡ 2069 Seiten
    Ø 73 Seiten am Tag 

RU